Home > Jugend > Ferienprogramm Hansa-Park 2013/15-18

Ferienprogramm Hansa-Park 2013/15-18

2018

Zum fünften Mal besuchte der Bäder- und Jugendförderverein Bad Fallingbostel e.V. den Hansa- Park in Sierksdorf an der Ostsee im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Bad Fallingbostel.
Wir konnten 41 Schüler und Schülerinnen im Alter von 11 bis 17 Jahren begrüßen. In den frühen Morgenstunden um 7.00 Uhr ging es los. Um 09:30 Uhr angekommen, haben viele die Achterbahn „Der Schwur des Kärnan“ aufgesucht und getestet. Es waren alle Fahrgeschäfte wie: „Der Fluch von Novgorod“, „Nessie“ die Loopingbahn und vieles mehr offen. Auch der schön hergerichtetet Themenbereich neben der Achterbahn "Der Schwur des Kärnan" kam mit den neuen kleineren Fahrgeschäften sehr gut an. Auch der Hochseilgarten stand hoch im Kurs. Obwohl der Hansa Park gut besucht war, war der Andrang an den Warteschlangen relativ erträglich und man konnte öfters fahren. Zum Nachmittag hin leerte sich der Park und bei ca. 22°C warmen Wetter und Sonnenschein, kamen auch die Wild-Wasserbahn und in die „Super- Splash“  die Wasserbahn mit der Sprungschanze sehr gut an und wurden öfters genutzt. Auf der Rückfahrt wurde noch ein Halt in einem Schnellrestaurant gemacht. Um 21:00 Uhr endete die Veranstaltung.

Gruppenbild 2018



2017

Zum vierten Mal besuchte der Bäder- und Jugendförderverein Bad Fallingbostel e.V. den Hansa- Park in Sierksdorf an der Ostsee im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Bad Fallingbostel.
Wir konnten 50 Schüler und Schülerinnen im Alter von 11 bis 17 Jahren begrüßen. In den frühen Morgenstunden um 7.00 Uhr ging es los. Um 10:00 Uhr angekommen, haben viele die Achterbahn „Der Schwur des Kärnan“ aufgesucht und getestet. Es waren alle Fahrgeschäfte wie: „Der Fluch von Novgorod“, „Nessie“ die Loopingbahn und vieles mehr offen. Während der Mittagszeit mussten die Fahrgeschäfte eine anderthalbstündige Unterbrechung aufgrund eines Unwetters einlegen. Obwohl der Hansa Park am Vormittag gut besucht war, war der Andrang an den Warteschlangen relativ erträglich und man konnte öfters fahren. Zum Nachmittag hin leerte sich der Park was auf das Unwetter zurück zuführen war. Bei ca. 26°C warmen Wetter und Sonnenschein, kamen auch die Wild-Wasserbahn und in die „Super- Splash“  die Wasserbahn mit der Sprungschanze sehr gut an und wurden öfters genutzt. Auf der Rückfahrt wurde noch ein Halt in einem Schnellrestaurant gemacht. Um 21:15 Uhr endete die Veranstaltung.

Einige Bilder aus dem Park.










2016

Zum dritten Mal besuchte der Bäder- und Jugendförderverein Bad Fallingbostel den Hansa- Park in Sierksdorf an der Ostsee im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Bad Fallingbostel.
Wir konnten dank des sehr guten Wetters 40 Schüler und Schülerinnen im Alter von 11 bis 17 Jahren begrüßen. In den frühen Morgenstunden um 7.00Uhr ging es los. Um 10:00 Uhr angekommen, haben viele die Achterbahn „Der Schwur des Kärnan“ aufgesucht und getestet. Es waren alle Fahrgeschäfte wie: „Der Fluch von Novgorod“, „Nessie“ die Loopingbahn und vieles mehr offen. Obwohl der Hansa Park am Vormittag gut besucht war, war der Andrang an den Warteschlangen relativ erträglich und man konnte öfters fahren. Zum Nachmittag hin leerte sich der Park was auf die hohen Temperaturen zurück zuführen war. Bei ca. 30°C kamen auch die Wild-Wasserbahn und in die „Super- Splash“  die Wasserbahn mit der Sprungchance sehr gut an und wurden öfters genutzt. Auf der Rückfahrt wurde noch ein Halt in einem Schnellrestaurant gemacht. Um 21:15 Uhr endete die Veranstaltung.



Teilnehmer mit Betreuer


2015

Zum zweiten Mal besuchte der Bäder- und Jugendförderverein Bad Fallingbostel den Hansa- Park in Sierksdorf an der Ostsee im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Bad Fallingbostel.
Wir konnten dank guten Wetters 41 Schüler und Schülerinnen im Alter von 11 bis 17 Jahren begrüßen. In den frühen Morgenstunden um 7.30Uhr ging es los. Um 10:00 Uhr angekommen, haben viele die neu eröffnete Achterbahn „Der Schwur des Kärnan“ aufgesucht und getestet. Es waren alle Fahrgeschäfte wie: „Der Fluch von Novgorod“, „Nessie“ die Loopingbahn und vieles mehr offen. Obwohl der Hansa Park gut besucht war, war der Andrang an den Warteschlangen relativ erträglich und man konnte öfters fahren. Bei ca. 20°C kamen auch die Wild-Wasserbahn und in die „Super- Splash“  die Wasserbahn mit der Sprungchance gut an. Das Kettenkarussell „Torre del Mar“ in 50m höhe lockte sehr zu einer atemberaubenden Fahrt. Auf der Rückfahrt wurde noch ein Halt in einem Schnellrestaurant gemacht. Um 21:30 Uhr endete die Veranstaltung.



Teilnehmer mit Betreuern

2013

Erstmalig besuchte der Bäder- und Jugendförderverein Bad Fallingbostel den Hansa- Park in Sierksdorf an der Ostsee im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Bad Fallingbostel.
Wir konnten dank super Wetters 31 Schüler und Schülerinnen im Alter von 11 bis 17 Jahren begrüßen. In den frühen Morgenstunden um 6.30Uhr ging es los. Es waren alle Fahrgeschäfte wie: „Der Fluch von Novgorod“, „Nessie“ die Loopingbahn und vieles mehr offen. Obwohl der Hansa Park gut besucht war, war der Andrang an den Warteschlangen nicht sehr hoch und man konnte öfters fahren. Da es schön warm war sind auch alle zum abkühlen in die Wasserbahn und in die „Super- Splash“ gestiegen. Die Wasserbahn mit der Sprungchance. Auch das Kettenkarussell „Torre del Mar“ in 50m höhe lockte sehr zu einer atemberaubenden Fahrt. Auf der Rückfahrt wurde noch ein Halt in einem Schnellrestaurant gemacht.

 


Teilnehmer mit Betreuern im größten Strandkorb der Welt